Rundrücken wegtrainieren

Rundrücken beim Sitzen

Du willst deinen Rundrücken endlich wegkriegen ?​

Du lässt dich beim Sitzen - und auch sonst immer - lieber hängen, weil es bequemer ist anstatt dich aufrecht zu halten ?​

Dann lass uns jetzt aktiv an deiner Körperhaltung arbeiten und sie verbessern.

In 4 Schritten den Rundrücken aufrichten

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was ein Rundrücken eigentlich ist​
  • Warum ein Rundrücken schlecht für dich und deine Gesundheit ist
  • Wodurch ein Rundrücken entsteht, seine Gründe und Ursachen
  • Welche 4 Schritte dir zu einer aufrechten Haltung verhelfen
  • 7 konkrete Übungen, die deinen Rundrücken wegtrainieren
  • Welche Hilfsmittel dich unterstützen können

Der Rundrücken

Ein Rundrücken ist ein häufig anzutreffendes Phänomen in unserer vom Sitzen geprägten Gesellschaft.

Der Rundrücken ist neben dem Hohlkreuz und der Skoliose eine der häufigsten Fehlhaltungen unserer Zeit. Volkstümlich wird der Rundrücken auch Buckel genannt, die Wissenschaft bezeichnet ihn als Hyperkyphose.

Unsere doppelt S-förmig gekrümmte Wirbelsäule weist im Bereich der Brustwirbelsäule natürlicherweise eine Krümmung nach hinten auf. Das ist die völlig normale Kyphose. Ist die Kyphose zu stark ausgeprägt, spricht man von einer Hyperkyphose oder eben einem Rundrücken.

Meist wird diese schlechte Körperhaltung von vor- und hochgezogenen Schultern einem sogenannten Geierhals begleitet.

Ich selbst hatte früher, wenn auch nicht mit einem ausgeprägten Rundrücken, so doch mit einer leichten Hyperkyphose zu tun. Lange war ich mir dessen nicht einmal bewusst. Erst als ich mich intensiver mit Qigong und Yoga zu beschäftigen begann, kam ich überhaupt erst auf den Gedanken, dass eine gerade Körperhaltung auch für mich wichtig ist.

Ich habe dann viel geübt und trainiert und mir letztlich eine aufrechte Haltung erarbeitet.

Was mir dabei geholfen hat ? Jede Menge Selbsterkenntnis, Qigong, Yoga und nicht zuletzt die in diesem Artikel beschriebenen 4 Schritte.

10 Gründe, warum du deinen Rundrücken wegtrainieren solltest

1. Der erste Grund springt wohl jedem sofort ins Auge: Ein Rundrücken ist ganz einfach unschön.

ein Rundrücken ist unschön

Alles klar ?​

Allein schon der Ästhetik wegen solltest du deinen Rundrücken wegtrainieren.

Doch ein Rundrücken sieht nicht einfach nur schlecht aus – nein, er verursacht auch eine Reihe weiterer Unannehmlichkeiten.

Und das nicht nur auf der körperlichen Ebene.

Die folgenden Probleme sehe ich da noch:

2. Eine Hyperkyphose verursacht oft Rückenschmerzen im oberen und mittleren Rücken.

3. Deine vorgezogenen Schultern werden mit Sicherheit einmal zu Schulterproblemen und -schmerzen führen.

4. Dein Geierhals wird dir früher oder später Nacken- und Kopfschmerzen bereiten.

5. Vielleicht gleichst du deine Hyperkyphose durch ein Hohlkreuz aus. Nun hast du einen Hohlrundrücken und bekommst dadurch auch noch Probleme im unteren Rücken.

6. Der Rundrücken schränkt deine Atmung ein. Der Brustkorb ist eingezwängt und verengt. Die Zwischenrippenmuskulatur und das Zwerchfell sind verspannt, eine tiefe Einatmung ist nicht möglich. Deine Atmung ist flach – doch Atem ist Lebensenergie.

7. Auch deine Verdauung wird durch einen Rundrücken behindert. Der Bauchraum ist eingeengt, wodurch die Bauchorgane und der Darm nicht optimal arbeiten können.

8. Dein Bauch wölbt sich vor und eventuelle Speckröllchen können sich entfalten.

9. Dein Buckel mindert dein Selbstbewusstsein bzw. ist Ausdruck dessen. Die äußere Haltung offenbart die innere Haltung.

10. Du hast eine schwache Ausstrahlung auf andere.

Warum hast du überhaupt einen Rundrücken ?

Die häufigste Ursache ist wie so oft das übermäßige Sitzen. Unsere moderne Arbeitswelt verlangt uns stundenlanges Sitzen ab. Oft sogar den kompletten 8-Stunden-Arbeitstag.

Dabei ist es auf Dauer überhaupt nicht möglich immer gerade zu sitzen. Der Körper ermüdet irgendwann, die Muskulatur erschlafft und wir sacken zusammen. So gewöhnen wir uns dann die typische Schul- bzw. Büro-Sitzhaltung an.

In der Freizeit sitzen wir dann meist schon wieder ...

Erkennst du dich da wieder ?

mit Rundrücken sitzen

Im Laufe der Zeit entstehen dann Dysbalancen in der Muskulatur, die die Hyperkyphose zementieren. Muskeln, Faszien, das gesamte Bindegewebe sind förmlich in dieser Körperposition eingewachsen und machen eine gerade, aufrechte Haltung unmöglich.

Auch ein unausgewogenes Krafttraining in der Muckibude kann eine muskuläre Dysbalance herbeiführen. So sieht man manchmal Bodybuilder mit leicht vorgezogenen Schultern und rundem Rücken. Ein typisches Zeichen für ein übertriebenes Brustmuskeltraining.

Oftmals liegen einem Rundrücken auch emotionale Probleme zugrunde. So kann ein geringes Selbstwertgefühl, mangelnde Lebenslust oder ein fehlender Lebenssinn die Ursache dafür sein, dass man sich „hängen lässt“. Hier ist zusätzlich noch ein mentales Training notwendig.

Doch auch körperliche Übungen und Sport sind dabei unumgänglich, da sie stimmungsaufhellend wirken und die verklebten Körperstrukturen „aufbrechen“.

Nicht zuletzt kann auch eine Erkrankung wie Morbus Bechterew, Morbus Scheuermann oder eine Osteoporose die Ursache für eine ausgeprägte Hyperkyphose sein. Auch dann kann man den Rundrücken wegtrainieren, wenn auch mit Einschränkungen. Das sollte aber ein Facharzt (Orthopäde) abklären.

Rückenfit in 2 Minuten

Hol dir hier meine kleine Übungsreihe für einen gesunden Rücken:

Der erweiterte Sonnengruß mit den wichtigsten Bewegungen für die Wirbelsäule​

Welche Muskel sind bei der Hyperkyphose aus dem Gleichgewicht geraten ?

Wenn du deinen Rundrücken wegtrainieren willst, kann es nicht schaden zu wissen, welche Muskeln sich in einem Ungleichgewicht befinden. Falls dich das nicht interessiert, scrolle einfach weiter nach unten zu den Übungen. Denn die sind letztlich wichtig, alles andere ist graue Theorie.

Vereinfacht kann man es kurz und knapp auf den Punkt bringen:

Die Muskulatur im Brustbereich ist zu kurz, während die im Bereich des oberen Rückens zu schwach ist.

Ganz konkret sieht es so aus, die folgenden Muskeln sind verkürzt:

  • der große und kleine Brustmuskel (M. pectoralis minor und major)
  • der obere Teil des Trapezmuskels (M. Trapezius)
  • der Schulterblattheber (M. levator scapulae)
  • der oberste Teil der Rückenstrecker im Nackenbereich (M. erector spinae)

und oft auch:

  • ​der Bizeps (M. biceps brachii)
  • der vordere Anteil des Deltamuskels (M. deltoideus)
  • der breite Rückenmuskel (M. latissimus dorsi)
  • der gerade Bauchmuskel (M. rectus abdominis)

und diese Muskeln sind abgeschwächt:

  • ​der mittlere und untere Anteil des Trapezmuskels (M. trapezius)
  • die Rautenmuskeln (M. rhomboideus)
  • der obere Teil der Rückenstrecker im Brustwirbelbereich (M. erector spinae)
  • der vordere Sägemuskel (M. serratus anterior)

Männlicher, weiblicher ... - auf jeden Fall attraktiver

Ich habe diesen Artikel im Rahmen der Blogparade von maennlichkeit-staerken.de geschrieben. Was hat ein Rundrücken mit dem Thema Männlichkeit zu tun ? Nun, ein Rundrücken ist nicht gerade das, was man von einem echten Mann erwartet. Ein Mann muss hart sein wie Kruppstahl, stark und aufrecht wie eine deutsche Eiche.

Oder ?

Wie auch immer, ein schlaffer Sack sollte er jedenfalls nicht sein. Ein Mann mit einer stolzen, aufrechten Haltung wirkt selbstbewusst, authentisch und stark. Wie ein Mann eben, der auf seinen eigenen Beinen steht und mit breiter Brust durchs Leben geht.

Doch natürlich wirken auch Frauen mit einer geraden Körperhaltung selbstbewusster, offener und auch schöner als solche mit einer hängenden Haltung. Eine aufrechte Frau strahlt einfach mehr Sexappeal und Lebenslust aus.

Insofern können also beide Geschlechter etwas aus diesem Artikel mitnehmen, obwohl ich ihn mehr auf Männer ausgerichtet habe.

Weitere interessante Artikel der Blogparade sind übrigens:

So kannst du in 4 Schritten den Rundrücken wegtrainieren

Hier nun die 4 Schritte, die deinen Rundrücken korrigieren:

1. Schritt​ - Erkenne dich selbst und achte auf deine Haltung !

Werde dir bewusst, dass du eine schlechte Körperhaltung hast. Spüre, dass du einen Rundrücken hast, falsch stehst und sitzt und womöglich gar keine gerade Haltung mehr einnehmen kannst.

Entwickle ein gewisses Körpergefühl und übe dich in der aufrechten Haltung.

​2. Schritt - Bewege und mobilisiere dich !

Vor allem bewege die Körperstrukturen, die deinen Rundrücken verursachen. Mobilisiere deine Brustwirbelsäule und deine Schultern, wann immer es geht. Das geht meist mit sehr einfachen Übungen wie z.B. Schulter- oder Armkreisen, die du so gut wie überall schnell mal ausführen kannst. Auch im Büro.

Tu dies so oft wie möglich, um deinen Körper immer wieder an seine Möglichkeiten zu erinnern und ihn am Einrosten zu hindern.

3. Schritt - Dehne dich !​

Das ist in meinen Augen neben Schritt 1 der wichtigste. Hintergrund ist, dass deine verspannten Muskeln und Faszien dich praktisch wie in ein schlecht passendes Korsett einzwängen und dich immer wieder in deine Rundrücken-Haltung zurück ziehen. Diese musst du also erst einmal auf Länge und Entspannung trainieren, indem du dich dehnst.

4. Schritt - ​Kräftige deine Muskeln !

Abgesehen davon, dass die Körperhaltung vor allem durch Körpergefühl und Schwerkraft aufrechterhalten wird, ist natürlich auch ein gut ausgebildete, aufrichtende Muskulatur dafür notwendig.

​Um den Rahmen dieses Artikels nicht zu sprengen, habe ich im Folgenden solche Übungen gegen Rundrücken ausgewählt, die die einzelnen Komponenten weitgehend beinhalten, so dass du mit ihnen die einzelnen Schritte grob durchlaufen kannst.

1. Übung gegen Rundrücken:  Haltungsschulung

Wir beginnen mit einer Übung gegen Rundrücken, die dir deine Fehlhaltung bewusst machen soll. Gleichzeitig dehnt und kräftigt sie die entscheidenden muskulären und bindegewebigen Körperstrukturen schon ein wenig.

Du nimmst einfach die beiden Extremhaltungen „Rundrücken“ und „Militär-Haltung“ im Wechsel ein. Dabei übertreibst du ein wenig, so dass dir die Unterschiede wirklich bewusst werden. Vor allem die militärische Haltung wird und soll dich anstrengen.

Sei dir auch bewusst, dass die normale Haltung die Position zwischen diesen beiden Extremen ist. Versuche zum Abschluss dieser Übung die normale Haltung einzunehmen.

Rundrücken

Rundrücken Übung

Der Rundrücken wird für dich vermutlich nichts Neues sein.

Lass dich einfach kurz hängen und zwar noch etwas mehr als üblich.

Etwa 5 Sekunden reichen aus.

Militärhaltung

Rundrücken Übung

Und nun stramm stehen: „Brust raus, Bauch rein.“

Hebe deinen Brustkorb und drücke ihn nach vorn heraus, zieh deine Schultern nach unten hinten und das Kinn runter.

Halte diese Position für mindestens 5 – 10 Sekunden.

Absolviere diese Übung jeden Tag mindestens 1 mal mit 10 Wiederholungen.

Achte auch darauf, wie du dich in der jeweiligen Körperposition fühlst.

Wenn du dich an die Übung gewöhnt hast, nimm die Atmung dazu: Beim Rundrücken atmest du aus, mit der Einatmung gehst du in die Militärhaltung.

2. Übung gegen Rundrücken:  "Wall Angels"

Die nächste Übung gegen Rundrücken nennt sich "Wall Angels", "Wall​ Slides", auf deutsch "Wandgleiten".

Hierbei stellst du dich mit dem Rücken an eine Wand, so dass deine Schulterblätter an der Wand anliegen.

Nimm die Arme in U-Haltung.

Dabei berühren die Ellbogen die Wand, im Idealfall auch deine Handrücken.​

Rundrücken-Übung Wall Angels 1
Rundrücken-Übung Wall Angels 2

Nun strecke die Arme nach oben und ziehe sie dann langsam nach unten so tief es geht. Dabei haben die Schulterblätter und die Ellbogen ständig Kontakt zur Wand, wenn du es schaffst auch deine Handrücken.

Dann wieder hoch - und wieder runter ...​

Führe die Übung 10-20 mal langsam und kontrolliert aus. Wenn du den Bewegungsablauf verinnerlicht hast, kannst du diese Übung auch ohne Wand machen, falls mal gerade keine da ist.

3. Übung gegen Rundrücken:  Dehnung des Brustmuskels

Eine wichtige Rolle beim Wegtrainieren des Rundrückens spielt die Brustmuskulatur. Durch das ständige vorgebeugte Sitzen ist sie sehr häufig stark verkürzt.

Ein weiterer Aspekt liegt auf der psychosomatischen Ebene. Wenn du in der Vergangenheit öfter seelisch verletzt wurdest, ziehst du automatisch die Schultern vor und den Brustkorb zusammen, um dein Herz zu schützen.

Auch wenn das erst einmal sinnvoll erscheint, hat es langfristig auch große Nachteile. Die verhärtete Muskulatur zwingt dich in ungesunde Körperhaltungen. Außerdem bist du nicht mehr in der Lage, der Welt offen zu begegnen und Emotionen zu zeigen. Du versteckst deine Gefühle. Auch die positiven, die Liebe, die Freude ...

Dabei geht es im Leben doch genau darum. Es geht immer nur um die guten Gefühle.

Folge der Freude ! Doch wie soll das gehen, wenn du dein Herz verschließt, mein Freund ?

​Auch die scheinbar unbesiegbaren Kraftsportler wollen sich oftmals eigentlich nur gegen seelische Verletzungen schützen und bauen sich einen "Muskelpanzer" auf.

Unbewusst natürlich.

Dabei übertreiben sie besonders beim Brusttraining, denn der große Brustmuskel verleiht Selbstvertrauen, Optimismus und Gelassenheit und schützt vor aggressiven Energien unserer Mitmenschen.

Insofern ist ein Aufbautraining des großen Brustmuskels sogar sehr zu empfehlen​, zumal er auch eine brustkorbhebende Funktion hat und ein wichtiger Atemhilfsmuskel ist.

Aber: Die Dehnung hat Vorrang ! Sonst trainierst du dich irgendwann in muskuläre Dysbalancen hinein mit all ihren negativen gesundheitlichen Folgen für deinen Rücken und deine Gelenke.​

Um den Brustmuskel zu dehnen, legst du eine Hand deines gestreckten Armes an die Wand.

Dann drehst du den Oberkörper dagegen bis du ein leichtes Ziehen in Arm und Brust spürst.

Rundrücken Übung Dehnung des Brustmuskels

Wichtig dabei ist, die Brustwirbelsäule aufzurichten, den Brustkorb rauszudrücken​ und in der Schulter nicht auszuweichen.

Gehe langsam und vorsichtig bis an deine Schmerzgrenze und halte die Dehnung dort mindestens 30 Sekunden.​

Übrigens: Auch mein erweiterter Sonnengruß enthält schon ​sehr viele Elemente gegen deine Hyperkyphose. Du kannst ihn jetzt gratis downloaden:

Rückenfit in 2 Minuten

Hol dir hier meine kleine Übungsreihe für einen gesunden Rücken:

Der erweiterte Sonnengruß mit den wichtigsten Bewegungen für die Wirbelsäule​

4. Übung gegen Rundrücken:  "Das kleine Kamel"

Diese Übung gegen Rundrücken ist eine Vorübung für die Yoga-Übung "Das Kamel" (Ustrasana), weshalb ich sie "Das kleine Kamel" nenne.

Die Übung dehnt die Nackenmuskulatur, den kleinen Brustmuskel, den geraden Bauchmuskel und die Schulterinnenrotatoren.

​Weiterhin streckt sie die Brustwirbelsäule, weitet den Brustkorb und kräftigt die Rücken- und Schulterblattmuskulatur und hilft, wenn mal ein Nerv eingeklemmt ist.

Seelisch wirkt sie befreiend und herzöffnend.​

Rundrücken-Übung Kamel

Knie dich mit aufgestellten Füßen aufrecht hin und fass mit den Händen an dein Gesäß.

Beuge deinen Nacken und zieh dein Kinn in Richtung Brust bis du eine Dehnung im Nacken verspürst.​

Rundrücken-Übung, Vorübung Ustrasana

Dann rolle deine Schultern nach hinten unten, ziehe die Ellbogen etwas zusam-men und beuge deine Brustwirbelsäule nach hinten. Das Brustbein zieht nach oben.

Der Kopf geht ein wenig nach hinten und zieht die gesamte Wirbelsäule sanft mit in die Länge.​

Während der gesamten Übung werden nur Brust- und Halswirbelsäule und die Schultern bewegt.​ Die Lendenwirbel und die Oberschenkel bleiben möglichst unbewegt, also senkrecht.

Mach die Übung etwa 10 mal. Dabei gilt: Lieber 3 mal sorgfältig als 10 mal schlampig ausgeführt !​

5. Übung gegen Rundrücken:  "Der Hund an der Wand"

Auch diese Übung gegen Rundrücken ist dem Yoga entlehnt. Sie ähnelt dem "Herabschauenden Hund" (Adho Mukha Svanasana).

Im Stehen an der Wand ist sie für Untrainierte aber einfacher auszuführen als der "Hund". Außerdem kannst du dich bei dieser Variante besser auf die Streckung deiner Brustwirbelsäule konzentrieren.

Übung gegen Rundrücken

Stell dich an eine Wand, lege deine Hände dagegen und gehe noch etwas zurück.

​Beuge dann die Knie, schiebe den Po nach hinten und senke den gestreckten Oberkörper.

​Bald merkst du eine Dehnung im Bereich der Achselhöhlen.

Versuche dann auch noch deine Brustwirbelsäule (nicht die Lendenwirbelsäule !)​ etwas mehr durchzudrücken.

Halte die Dehnung für mindestens 30 Sekunden.

Mit dieser Übung dehnst du vor allem den Latissimus und den Brustmuskel.​

6. Übung gegen Rundrücken:  Brustwirbelsäulen-Überstreckung mit Hilfsmittel

In diesem Video bringt uns Biomechanik-Experte Tamay das Grundproblem einer Hyperkyphose noch einmal sehr gut auf den Punkt.

Und er demonstriert uns auch gleich eine schöne Übung, mit der man dagegen angehen und seinen Rundrücken wegtrainieren kann.

Die Überstreckungs-Übung kannst du übrigens auch gut auf einem Hocker, einem Gymnastikball oder auch auf einem Basketball ausführen.

Du kannst natürlich auch ein spezielles Hilfsmittel wie diesen Wirbelsäulenstrecker verwenden.​

Wirbelsäulenstrecker

7. Übung gegen Rundrücken: "Supermann"

Der "Supermann" kombiniert wunderbar die Streckung der Brustwirbelsäule mit der Kräftigung aller wichtigen Rückenmuskeln.

Genau das was du brauchst, um deinen Rundrücken wegzutrainieren.​

Übung gegen Rundrücken und Hyperkyphose

Leg dich auf den Bauch und stell die Füße auf.

Strecke deine Arme nach vorn. Die Handrücken zeigen zueinander und die Daumen nach unten.​

Den Kopf hebst du nur ein wenig an, so dass dein Blick nach unten gerichtet und die Halswirbelsäule gerade bleibt. Schon diese Ausgangshaltung wird dich etwas anstrengen, denn sie kräftigt bereits deine Rückenstrecker.​

Nun geht`s richtig los:

Rundrücken-Übung Supermann

Zieh deine Ellbogen in Richtung Po und hebe dabei deinen Oberkörper vom Boden.

Achte bei der Ausführung der Übung auf folgende Punkte:​

  • ​Halte die Ellbogen während der gesamten Übung so hoch wie möglich.
  • Ziehe besonders in der Endposition deine Schulterblätter zusammen und nach unten, also in Richtung Po
  • Der Blick bleibt am Boden. Wenn es dir bei der Aufrichtung hilft, kannst du ihn auch ein klein wenig mit anheben, so dass du in der Endposition nach vorn unten blickst.
  • Die Handrücken zeigen die ganze Zeit zueinander.
  • Beim Aufrichten atmest du ein, beim Zurückkommen atmest du aus.
  • Führe die Übung langsam und ohne Schwung aus. Wenn du die nötige Kraft aufgebaut hast, kannst du die Anspannung in der Endposition auch für 1-5 Sekunden halten.

Absolviere den "Supermann" jeden zweiten Tag mit 10-20 Wiederholungen.

Variiere die Übung auch, indem du die Daumen mal nach innen und mal nach oben richtest.​

Weitere Hilfen gegen einen Rundrücken

Willst du deinen Rundrücken wegtrainieren, kann dir auch die Teilnahme an einer Rückenschule oder einem Wirbelsäulengymnastik-Kurs helfen. Der Übungsleiter sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Und du bist nicht allein - eine Gruppe motiviert.

Wenn du Mitglied in einem Fitness-Studio bist, empfehle ich dir an den dortigen Geräten besonders diese 3 Kraftübungen, die deinen Rundrücken korrigieren:

    1. Rudern am Gerät
    2. Butterfly Reverse
    3. Latziehen zur Brust oder Klimmzüge

Neben den Übungen gegen Rundrücken gibt es noch eine Reihe weiterer Hilfsmittel, um deine Hyperkyphose in den Griff zu kriegen und deine Körperhaltung zu verbessern:

  • Anfangs kann dir ein sogenannter Geradehalter helfen, ​deine Brustwirbelsäule aufrecht zu halten. Du solltest das Teil aber irgendwann durch ein gut aufgebaute und ausbalancierte Muskulatur ersetzen.

Die Nutzer dieses Modells sind sehr zufrieden. Sie bewerten es auf Amazon mit 4,4 Sternen (bei 25 Kundenbewertungen).

Geradehalter für aufrechte Körperhaltung
  • Auch eine Inversionsbank ist ein nützliches Hilfsmittel bei Rückenbeschwerden. Es ist eine Art Hängestreckgerät, das deine gesamte Wirbelsäule langzieht und die Rumpfmuskulatur dehnt.

Alternativ kannst du dich auch an eine Klimmzugstange hängen, wobei hier allerdings die Halswirbelsäule nicht mit einbezogen wird.

  • Wenn du im Beruf oder auch sonst im Alltag viel sitzt, empfehle ich dir unbedingt einen Schreibtisch, der in der Höhe verstellbar ist. Oder stelle wenigstens ein Stehpult neben deinen Schreibtisch.

So kannst du dem ewigen Sitzen entkommen, denn nun kannst du abwechselnd im Sitzen oder im Stehen arbeiten. Das wird einer Körperhaltung sehr gut bekommen. Mehr dazu hier.

Hey Mann, das sollten erst einmal genügend Anregungen sein, um wieder einen aufrechten Menschen aus dir zu machen.

​Die Umsetzung liegt bei dir selbst. Frag dich selbst: Wie willst du durchs Leben gehen ? Aufrecht und selbstbewusst oder wie ein geprügelter Hund ? Und dann handle. Ein echter Mann trifft eine Entscheidung und zieht sie durch.

Halt dich senkrecht, mein Freund !​

Alles, was ein gesunder Rücken braucht

Trag dich hier in meinen Rückenfit-Newsletter ein und erhalte regelmäßig Tipps direkt in dein Postfach.

Starte mit der kleinen Übungsreihe für jeden Tag - dem erweiterten Sonnenguß

Kein Spam. Kein Bullshit. Jederzeit abmeldbar.

Bilder: ​pixabay.com, Amazon-Partnerprogramm, eigene

4 Gedanken zu „Rundrücken wegtrainieren

  1. Hi,
    Vielen Dank für die eindringliche und ausführliche Beschreibung der Thematik!
    Erstaunlich wie viele körperliche Beschwerden mit einem geringen Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen in Zusammenhang stehen. Dieser Artikel motiviert und spornt an durch zahlreiche Übungen mehr für die Rückengesundheit zu tun.
    Man kann hier definitiv ne Menge lernen und mitnehmen!
    Vielen Dank dafür.
    VG

    Heidi

  2. Hallo!
    Danke für diese informative und motivierende Seite! Das ist genau das, wonach ich gesucht habe.
    Da ich selber unter einem Rundrücken leide, werde ich mir diese Seite definitiv zu Herzen nehmen und diese Übungen ausführen. Ich hoffe, ich habe damit erfolg.

    Vielen Dank!

    1. Hallo Stefan,

      ich hoffe, dass du Erfolg hast und du deine Körperhaltung verbessern wirst. Denk dran: Das ist keine Sache von ein paar Tagen, eher von Monaten. Aber wenn du dran bleibst, schaffst du das !

      Also halt durch !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.