Kabelloser Wärmegürtel für den Rücken

kabelloser Wärmegürtel für den Rücken

Der kabellose Wärmegürtel von Thermrup lindert untere Rückenschmerzen durch die Wärmetherapie.

Der Gürtel entwickelt durch Fernifrarot-Strahlung eine intensive Tiefenwärme.

Die Wärme wird elektrisch erzeugt, wobei der Gurt per Akku kabellos funktioniert - sehr praktisch im Alltag.

Der kabellose Wärmegürtel von Thermrup

Dieser elektrische Wärmegürtel funktioniert mit einer innovativen Technologie, die die angenehme Ferninfrarot-Wärmestrahlen erzeugt. Die Ferininfrarot-Strahlung ist ein Ausschnitt des natürlichen Sonnenlichts. Sie soll besonders tief in den Körper eindringen und dort regenerierend wirken.

Neben der Linderung von Rückenschmerzen im unteren Rücken reduziert der Gürtel wegen der Fernifrarot-Strahlung auch Muskelschmerzen und unterstützt deren Erholung.

Die Wärme wird über ein Heizelement großflächig und gleichmäßig verteilt. Da das Heizelement aus Gummi besteht und wasserdicht ist, kann der Gürtel auch gewaschen werden (max. 45 Grad).

Die Temperatur kann in 4 Stufen reguliert werden.

Der Akku hat einen Kapazitätsanzeiger und hält etwa 4 Stunden. Der Ladevorgang nimmt zwischen 3-6 Stunden in Anspruch.

Für etwas beleibtere Menschen liegt der Lieferung des Wärmegürtels eine Verlängerung von 20 cm bei.

elektrischer kabelloser Wärmegürtel

Klicken zum Vergrößern

Nutzer-Erfahrungen

Die Käufer des Wärmegürtels von Thermrup sind mit mit ihm sehr zufrieden und geben gute Bewertungen.

Durch die sehr gute Wärmefunktion wirkt er gut gegen Rückenschmerzen.

Der Gürtel wird als sehr bequem beschrieben, er sitzt fest und ist gut verstellbar.

Man kann ihn eigentlich überall tragen: beim Angeln, bei der Gartenarbeit, beim joggen und Radfahren, beim Skifahren und sogar beim Tauchen ...

Der Akku hält in der Praxis ca. 2-3 Stunden. Die Nutzer empfehlen, sich einen (oder sogar zwei oder drei) Ersatzakku(s) zu kaufen. Dann kann man den Wärmegurt auch nutzen, wenn man länger unterwegs ist.

Auch wegen der langen Aufladezeit ist das eine gute Idee. Die Nutzer gaben eine Aufladezeit zwischen 3 und 6 Stunden an. Per Netzbetrieb kann der Gurt nur mit einem zusätzlichen Temperatur-/Zeit-Regler betrieben werden.

Der Wärmegürtel ist gut verarbeitet, das Material angenehm. Einige Nutzer meinten, das die Atmungsaktivität besser sein könnte - man schwitzt leicht unter dem Gürtel. Wenn man ihn nicht braucht, kann man den Gürtel auch zusammenfalten oder -rollen.

In den ersten Tagen riecht der Gurt etwas etwas nach Neopren, was sich aber nach einer Weile oder dem ersten Waschen legt.

Produkt-Eigenschaften

  • Ferninfrarot-Technologie (Wellenlänge 4-14 Micrometer, Emissionsgrad 0,89)
  • gleichmäßige Wärmeverteilung durch große Heizfläche
  • Wärme in 4 Stufen regulierbar
  • Akku (7,4 V / 2200 mAh) mit Kapazitätsanzeiger
  • Material: Neopren, Fleece-Innenseite, Stretch
  • Lieferumfang: Wärmegürtel, Akku, Tasche für Akku, Ladegerät, 20 cm Verlängerung
  • Maße: 100 cm lang (+ 20 cm Erweiterung) / 15- ca. 30 cm breit
  • Gewicht: 640 Gramm (inkl. Verpackung)

Vorteile

Nachteile

wirksame Tiefenwärme

für längeren Einsatz Zweitakku nötig

4 einstellbare Wärmestufen

geringe Atmungsaktivität

passgenauer Sitz, verlängerbar

Netzbetrieb nur mit zusätzlichem Equipment möglich

kabellos - deshalb unterwegs nutzbar

Cell

erspart teure Einweg-Wärmegürtel

wasserdicht, maschinenwaschbar

roll- und faltbar

Fazit zur Massagesitzauflage von Nursal

Der Wärmegürtel von Thermrup scheint mit seinen Ferninfrarot-Strahlen tatsächlich eine sehr angenehme und wirksame Wärme abzugeben.

Die Nutzer sind jedenfalls sehr zufrieden und konnten ihre Rückenschmerzen deutlich lindern.

Aufgrund der kabellosen Funktionsweise kann man den Gürtel auch sehr praktisch unterwegs einsetzen und relativ schmerzfrei Arbeit oder Hobby nachgehen.

Der kabellose Wärmegürtel von Thermrup eignet sich gut, wenn man trotz Rückenschmerzen im unteren Rücken noch aktiv sein möchte. Bei starken LWS-Schmerzen ist wahrscheinlich ein Rückengurt in Form einer Bandage hilfreicher.

Manche Käufer nutzten auch beide Gürtelarten gleichzeitig übereinander ...

Doch auch hier gilt: Ein Gürtel ist nur ein Hilfsmittel, um dir bestimmte Alltagsdinge zu erleichtern - Rückenschmerzen vollständig in den Griff kriegst du nur mit  einem gesunden Lebenstil und einem entsprechenden Rückentraining.

Bilder: Amazon-Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.