Bandscheibenvorfall Test

Ein Bandscheibenvorfall - oder sind es doch nur "simple" Rückenschmerzen ? 

Viele Rückenschmerz-Geplagte fragen sich ja besorgt, ob ihre Schmerzen in Kreuz, BWS oder Nacken nur vorübergehender Natur sind oder ob etwas Schlimmeres dahintersteckt, z.B. ein Bandscheibenvorfall. Insbesondere bei heftigen, akuten Rückenschmerzen wie bei einem Hexenschuss schwingt diese Besorgnis mit.

Da es dir gerade ebenso ergeht, möchtest du da natürlich Gewissheit haben. Erst einmal kann ich dich ein wenig beruhigen. Denn in den meisten Fällen werden Rückenschmerzen durch muskulär-fasziale Verspannungen ausgelöst.

Du kannst jetzt erst einmal diese Tests machen und dir so einen ersten Eindruck verschaffen. Ich hoffe, dass sich dadurch deine Befürchtungen schon verringern. Genau diagnostizieren kann das natürlich nur ein Arzt, denn:

Disclaimer:  Diese Tests können einen Besuch beim Facharzt nicht ersetzen. Es können auch keinerlei rechtliche Ansprüche daraus abgeleitet werden.

Bitte bedenke auch, dass ich kein Arzt bin, sondern Sportwissenschaftler. Deshalb kann ich auch keinerlei Haftung oder Erfolgsgarantie übernehmen und empfehle dir immer, einen Arzt zu konsultieren.

Und bedenke auch, dass die sogenannten Red Flags die wirklich gefährlichen Symptome sind: Kribbeln, Taubheit, Lähmungen oder Darm- und Blasenprobleme. In so einem Fall machst du besser keine Selbst-Tests, sondern gehst sofort zum Arzt.

Der Schmerz ist kein Indikator

Oft denkt man auch, ein starker Schmerz ist ein sicheres Anzeichen für einen Bandscheibenvorfall. Doch das ist ganz und gar nicht der Fall - es gibt sogar symptomfreie Vorfälle.

Gefährlich ist ein Bandscheibenvorfall nur, wenn der ausgetretene Gallertkern wirklich auf einen Nerv drückt. Dann treten die eben erwähnten Red Flag-Signale auf oder die Symptome strahlen auf benachbarte Gebiete ab, z.B. in Po und Beine wie es beim Ischias der Fall ist.

Bei echten Bandscheibenvorfällen tritt der Schmerz oftmals auch gar nicht dort auf, wo sich die geschädigte Bandscheibe befindet. Das zeigt ebenfalls, dass Schmerz und Bandscheibenvorfall nicht unbedingt immer zusammengehören. Es spielen mehrere Faktoren eine Rolle - die Muskeln, die Faszien, die Nerven und auch der Kopf. Also bleib ruhig.

Die Aussagekraft eines Bandscheibenvorfall-Test

Mache die Bandscheibenvorfall-Tests bitte langsam und einfühlsam. Aber ich denke, da du Schmerzen hast, muss ich dir das nicht extra sagen. Überbewerte die Ergebnisse auch nicht. Es ist wie gesagt nur eine erste Einschätzung, die oftmals auch nicht ganz eindeutig ist.

Selbst wenn du zum Arzt oder Physiotherapeuten gehst, wird er keine 100-prozentig sichere Aussage nach solchen Tests machen können. Jeder Bandscheibenvorfall-Test hat immer auch einen gewissen Interpretations-Spielraum.

Ein Beispiel dafür habe ich einmal am eigenen Leib erlebt. Ich hatte mir einmal beim Fußball das Knie verletzt und 4 Fachleute (Ärzte und Physiotherapeuten) dazu befragt. Jeder einzelne von ihnen führte den sogenannten "Schubladen-Test" für die Kreuzbänder durch und am Ende hatte ich eine "klare" Meinung: Bei zwei Fachmännern war der Test positiv, bei den beiden anderen war er negativ.

Ganz genaue Klarheit darüber, ob du einen Bandscheibenvorfall hast oder nicht, kann dir letztendlich nur ein bildgebendes Verfahren wie die Magnetresonanztomografie (MRT) oder die Computertomografie (CT)  verschaffen. Doch das macht der Arzt nur, wenn entsprechende Symptome vorliegen. Denn in den meisten Fällen ist das ja, wie bereits gesagt, auch völlig unnötig.

Hier geht es zu den Bandscheibenvorfall-Tests:


Quellennachweis:

  1. Majlesi J, et al. "The sensitivity and specificity of the Slump and the Straight Leg Raising tests in patients with lumbar disc herniation." J Clin Rheumatol. 2008 Apr; 14(2):87-91
  2. Anabelle Kirchner "Neurodynamik als wichtiger Bestandteil der manualtherapeutischen Behandlung?!" Mt-togo.com, 30. November 2017
  3. "Slump-Test (Neurologie)" Wikipedia.de, abgerufen am 10. April 2019
  4. Dr. Petra Bracht "Badewannentest bei Bandscheibenvorfall", Drpetrabracht.de, 18. November 2016
  5. "Selbsttest Bandscheibenvorfall" Dr-gumpert.de, abgerufen am 10. April 2019
  6. "Slump-Test" Physio-pedia.com, abgerufen am 10. April 2019